Impressum | Datenschutz

Jetzt Sportkreis-
Newsletter abonnieren!

REFERENZEN UND PRESSE

Hier erhalten Sie Einblick in unsere Referenzen sowie in ausgewählten Veröffentlichungen der regionalen Presse

REFERENZEN VON SCHULEN

Pestalozzischule Frankfurt am Main

"...dann folgt in der Regel eine erschütternde Aufzählung der zahlreichen negativen kurz- und langfristigen Folgen, endend mit der Forderung, "da müsste was gemacht werden!" Der Sportkreis Frankfurt und die Stadt Frankfurt haben was gemacht, nämlich das Projekt "SKIB-Schulkids in Bewegung" ins Leben gerufen..."

PDF-DATEI - Vollständiges Referenzschreiben der Pestalozzischule Frankurt am Main

Niddaschule Frankfurt am Main

"Um so mehr ist dieses Projekt, das für unsere beiden ersten Klassen je 2 Wochenstunden Sport zusätzlich zum Stundenplan bietet, zu schätzen. Die dafür bereitgestellten Gelder sind hierfür sehr gut angelegt. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Sportkreis und die beiden Trainerinnen der SG 1877 NIED e.V...."

PDF-DATEI - Vollständiges Referenzschreiben der Niddaschule Frankurt am Main

Freiligrathschule Frankfurt am Main

"Das vom Sportkreis Frankfurt und der Stadt Frankfurt initiierte Projekt "Schulkids in Bewegung", das von den Übungsleitern der TSG-Fechenheim seit Beginn des laufenden Schuljahres in allen ersten Klassen an unserer Schule durchgeführt wird, finden bi den Beteiligten großen Anklang..."

PDF-DATEI - Vollständiges Referenzschreiben der Freiligrathschule Frankurt am Main

PROMINENTE UNTERSTÜTZUNG

Statement Timo Boll (Tischtennisprofi)

"Als Tischtennisprofi ist Bewegung für mich selbstverständlich. Mein Hobby aber ist die allgemeine IT- und Multimediawelt. Deshalb habe ich großes Verständnis für jene, die gerne an neuen Computerprogrammen herumtüfteln und sich an PC, Laptop oder iPad in ihren jeweiligen Kommunikationswelten bewegen. Wobei hier das Wort "bewegen" natürlich völlig sinnentstellend ist.

Alles zu seiner Zeit, kann nur das Motto lauten. Die Parole "Hände weg vom Computer" ist sicherlich nicht mehr zeitgemäß. Genügend Zeit aber sollte sich jeder nehmen, um sich sportlich zu betätigen und dies am besten in einem Sportverein.

Mein Leben ist geprägt vom Sport. Hier habe ich echte Freundschaften ge- funden im Gegensatz zu den virtuellen, welche uns die Social Communities zuführen. Der Sport war mir die beste Lehre. Hier habe ich Härte gelernt gegen mich selbst, Respekt und Fairness im Miteinander.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich eine sportliche Betätigung in einem Sport-verein zu suchen, dort zu trainieren und Wettkämpfe zu bestreiten. Darüber lässt sich dann in den Social Communities hervorragend berichten."

Euer TIMO BOLL


VERÖFFENTLICHUNGEN IN DER PRESSE


Zum Seitenanfang

SKIB WIRD UNTERSTÜTZT DURCH:


Countdown zum SKIB Festival 2019

Am 14.04.2019 ist es soweit - nur noch:

115

21

50

Volles Haus in Kalbach: 600 Kinder kamen zum SKIB Festival im Sport- und Freizeitzentrum

Rund 1.500 Besucher, darunter 600 Kinder, haben beim gestrigen SKIB Festival einen Tag rund um S... [ weiter ]

Schulkids in Bewegung (SKIB) macht den nächsten Schritt

Frankfurt, 06.03.2018 – Die Stadt Frankfurt hat die Förderung für „Schulki... [ weiter ]

Sportkreis begrüßt Modellprojekt „Tägliche Sportstunde“ des Landessportbundes Hessen

Frankfurt, 10.10.2017 – Der Sportkreis Frankfurt begrüßt das Modellprojekt &bdq... [ weiter ]

Sportkreis Frankfurt am Main e.V.

Projektleitung: Jasmin Czogalla
Wächtersbacher Straße 80
60386 Frankfurt
Tel: 069 - 40 35 79 50
Fax: 069 - 41 37 26
www.sportkreis-frankfurt.de jasmin.czogalla@sportkreis-frankfurt.de

SKIB IST EIN PROJEKT VON:

Logo des Sportkreis Frankfurt e.V. Logo der Stadt Frankfurt

© 2012 Sportkreis Frankfurt e.V.